Lehrerausbildung

Die Ausbildung zum Lehrer für Feldenkrais und Reiten ist eine zweijährige Zusatzausbildung für Jedermann und wird insbesondere von Altenpflegern, Krankenschwestern, Reitlehrern, Krankengymnasten, Pädagogen, Ärzten, Psychologen/Therapeuten und anderen besucht, die privat oder beruflich einen Zugang zum Freund und Medium Pferd haben.

Die Ausbildung ist dreijährig über 59 Tage in sechs Kurssegmenten und einem Praktikum angelegt und schließt mit einem Zertifikat ab.

Kursinhalte sind - geordnetes, trainingunterstützendes Freilaufen der Pferde, Longenschule für Pferd und Reiter, Diagnostik und Anwendungen zur Gesundheit des Pferdes und zu seiner verbesserten Koordination und Geschicklichkeit, Umgang und Erziehung von Problempferden, die ersten Schritte und das Anreiten des jungen Pferdes, Aufbau einer Reitstunde, Entwickeln eines Trainingsplanes für Pferd und Reiter, moderne Hilfen für Sitz und Einwirkung des Reiters sowie Feldenkraisanwendungen am Pferd und für den Reiter im Raum. Eingebunden werden die Erkenntnisse alter Reitmeister über den Erwerb der klassischen Reitkunst und moderne Bewegungslehren zur wholistic in der Reitkunst und dem Umgang mit dem Pferd wie beim Centered Riding von Sally Swift oder der TEAM - Arbeit von Linda Tellington - Jones und anderen. Integriert sind die Führung des Reitbegleithundes, der Aufbau eines Ponyclubs, das Therapeutische Reiten unter Feldenkraisgesichtspunkten, die Entwicklung von Schautagen oder Ponymusicals/Ponytheater und vieles mehr.

Die ganzheitlichen Ausbildungskurse "Reiten im Gleichgewicht" sind auch einzeln als Reitausbildung für Anfänger oder Profis buchbar.

Die Kursleiterin ist Marie-Luise v. d. Sode , Reitlehrein, Feldenkraisausbilderin, Fachbuchautorin. Sie gibt ihr umfangreiches Praxiswissen gerne weiter...

weitere Kursinhalte:

  1. Die Skala der Ausbildung des Pferdes einmal neu besehen: Geraderichten, Losgelassenheit, Anlehnung, Versammlung, Takt und Schwung
  2. Das Gleichgewicht der Kurspferde unter Berücksichtigung von Konstitution, Kondition, Reifungsprozessen und Eignung
  3. Informationen - Haben Pferd und Reiter den Einsatz der Hilfen umsetzbar verstanden. Was ist die Basisarbeit für jedes Pferd und seinen Reiter. Wie ist der Aufbau? Was sind die Ziele über drei Wochen, drei Monate und drei Jahre.
  4. Der Sitz des Reiters in allen Sitzarten und seinen Sitzvariationen.
  5. Die Freiarbeit mit dem Pferd.
  6. Die Führungspositionen am Pferd.
  7. Die Testreihe für Geschicklichkeit und Kopf - Handkoordination beim Pferd.
  8. Die Testreihe für die Einstellung und den Gehorsam des Pferdes zu den Fragen von Angst und Mut.
  9. Die Klärung der vortreibenden, seitwärtstreibenden und aushaltenden Hilfen.
  10. Übungen aus der Feldenkraislehre für mehr Stabilität und Geschmeidigkeit des Reiters im sportlichen Reiten und beim Reiten als Therapie.
  11. Anwendungen zur Gesunderhaltung, Bewusstmachung und Beweglichkeitsförderung des Pferdes.
  12. Einblicke in das Potential
    • Was ist der Mensch mit seinen Möglichkeiten
    • Kenne ich mein Pferd und noch ein weiteres

Der Kurstag beginnt um 9.00 Uhr und endet um 17 Uhr incl. einer einstündigen Mittagspause. Die tägliche Reiteinheit dauert mindestens eine Stunde, wobei besonderer Wert gelegt wird auf auf angstfreies und einfühlsames Reiten mit der jeweiligen Kraft des Pferdes und des Reiters.

Das Erlernen von Gleichgewicht beinhaltet das Entwickeln von

Willkommen sind die Kurspferde aller Rassen und Sparten vom sportveranlagten Warmblüter und Vollblüter, Connemara und Quarterhorse, Andalusier und Traber sowie unseren lieben Freizeitpferden aller Art vom Kleinpferdemix bis zum Fjordpferd. Entsprechende Schulpferde stellen wir zur Verfügung.

Jeder Reiter ist willkommen, der im Hinblick auf ein feineres Reiten die Gleichgewichtslinien zu Pferde erlernen möchte.

Dieses Wissen ist übertragbar auf den Unterricht sowie auch auf andere Lernsituationen im Leben.

Reiten ist dann nicht nur Sport, sondern eine gesundheitliche und alle Lernprozesse fördernde Lehre. Das Pferd ist dann nicht nur Sportpartner, sondern auch Medium und Lehrmeister für Menschen aller Altersgruppen im Bezug auf ein Leben im Gleichgewicht.

Gleichgewicht lernen heißt: